Haarzyklus

Bild zum Artikel HaarzyklusMit dem Begriff Haarzyklus fasst man die verschiedenen Wachstumsphasen eines Haares zusammen – oder kurz und knapp: die Lebensdauer.

Der Haarzyklus kennt 3 Phasen:

Anagenphase

Die Produktion wird angeworfen!

Die Haarwurzel bildet sich, das Haar beginnt zu wachsen. Ungefähr zwischen 85 bis 90% der Kopfhaare befinden sich in dieser Phase, welche zwischen 2 bis 6 Jahren dauern kann.

Wie lange die Phase dauert, ist von Faktoren wie beispielsweise Geschlecht und Alter abhängig.

Haare in der Anagenphase werden Papillarhaare genannt.

Katagenphase

Der Produktionsstopp!

Die Katagenphase dauert im Normalfall 2 bis 3 Wochen. In dieser Zeit wird die Zellproduktion eingestellt und der Haarfollikel verengt sich im unteren Bereich, das Haar löst sich von der Papille und stirbt ab. Ungefähr 1 % der sämtlicher Kopfhaare befinden sie in dieser Phase.

Haare in der Katagenphase werden Beethaare genannt.

Telogenphase

Das Ende, der Anfang!

Die Telogenphase ist das Ende. Rund 18% der Kopfhaare befinden sich in dieser Phase. Die Haarpapille erneuert und der Follikel regeneriert sich. Es erfolgt eine erneute Zellteilung und ein neues Haar ist geboren. Diese Phase dauert in der Regel zwischen 2 bis 4 Monate.

Haare in der Telogenphase nennt man Kolbenhaar.