Bartwichse fördert den gepflegten Bartwuchs

Ein gepflegt wirkender Bart entsteht nicht nur durch einen dichten und regelmäßigen Bartwuchs, sondern durch tägliche Pflege. Unabhängig davon, ob es sich um einen kleinen Schnurrbart, einen Kinnbart oder Vollbart handelt.

Der Bart muss kontinuierlich mit Kamm, Schere und Rasierapparat unter Kontrolle gebracht werden. Ist dies nicht der Fall, wirkt das Gesicht eines Mannes schnell wie ein undurchdringlicher Urwald.

Ein wichtiges Pflegemittel ist die Bartwichse. Sie sorgt nicht nur dafür, dass die einzelnen[easyazon-image align=“right“ asin=“B006C0A48U“ locale=“de“ height=“129″ src=“http://ecx.images-amazon.com/images/I/41c1oRW1YhL._SL160_.jpg“ width=“160″] Barthaare optisch schön in Form gebracht werden. Sie pflegt durch die regelmäßige Verwendung jedes einzelne Haar des Bartes und sorgt für einen optisch ansprechenden Bartwuchs.

Die Bartwichse als altes Kosmetikum für den Mann

Die Bartwichse ist ähnlich wie die Pomade, die für das Kopfhaar verwendet wird. Sie ist eines der ältesten Kosmetikmittel, die von Männern verwendet werden. Bereits in der Antike wurde Bärten durch die Verwendung von Bartwichse die gewünschte Form zu verliehen.

Sie wird vorwiegend aus natürlichen Bestandteilen hergestellt. Diese Bestandteile weisen eine formgebende und pflegende Wirkung auf das Barthaar auf. Wird der Bart jeden Tag nach der gründlichen Wäsche mit Bartwichse gepflegt, verhindert dies das Austrocknen der einzelnen Barthaare und die Entstehung von unschönem Spliss.

Zu den Inhaltsstoffen von Bartwichse zählen:

  • Bienenwachs
  • Vaseline
  • Duftstoffe
  • eventuell auch Farbstoffe
  • Konservierungsstoffe

Das formende Kosmetikum kann bei Bedarf auch selbst hergestellt werden. Dazu werden Vaseline und hochwertiges Bienenwachs zu gleichen Teilen gut vermischt und in einen Tiegel abgefüllt.

Fertige Produkte sind in Tuben oder Gläsern in jedem Drogeriemarkt und in Online Shops erhältlich. Besonders bekannt sind die ungarische und die bayerische Bartwichse, die auch den mächtigsten Schnurrbart einen ganzen Tag in seiner gewünschten Form halten.

Die richtige Anwendung von Bartwichse und ihre Anwendungsmöglichkeiten

Um einen Bart in Form zu bringen, wird ein wenig Wichse auf die Zeigefinger gegeben und sanft in den Bart eingebracht. Durch die Wichse wird das Barthaar weich und lässt sich gut formen. Nach einer kurzen Eintrocknungszeit kann der Bart den individuellen Vorlieben entsprechend durch Zwirbeln der Schnurrbartenden oder Kämmen des Voll- oder Schnurrbartes in Form gebracht werden.

Folgende Anwendungsmöglichkeiten bietet Wichse für den Bart:

  • Pflege und einfache Formgebung bei Vollbärten.
  • Zwirbeln und korrektes Legen der Schnurrbartenden.
  • Pflege der Barthaare bei Schnurrbärten.

Für die Pflege und Formgebung von Voll- oder Schnurrbärten wird Bartwichse mit geringem Festigkeitsgrad empfohlen. Soll ein mächtiger Schnurrbart an seinen Enden gedreht und geformt werden, ist ein Produkt mit starkem Halt zu verwenden, um die Stabilität des Bartes für mehrere Stunden zu gewährleisten.

Warum der Mann das Barthaar nicht verliert

Viele Männer weisen bereits in jungen Jahren Haarausfall auf. Das Haar wird immer weniger und die ersten Gedanken zum Thema Haartransplantation oder Haarverpflanzung schleichen sich in die heimlichen Überlegungen.

Oft helfen bei diesen Problemen Haarwuchsmittel wie Regaine oder Minoxidil und zögern das ungeliebte Schicksal der Glatze um mehrere Jahre hinaus.

Obwohl das Haupthaar immer weniger wird, lässt der Bartwuchs nicht zu wünschen über. Üppig sprießend verlangt das Barthaar auch in reifen Jahren noch die regelmäßige Rasur.

Warum verliert der Mensch nur das Haupthaar und nicht die Körperbehaarung?

Die Barthaare sind ein sekundäres Geschlechtsmerkmal. Wie die Scham- und Achselbehaarung bildet sich der Bartwuchs erst während der Pubertät aus. Während das Kopfhaar von Geburt an wächst, ist der Wuchs der Körperbehaarung von der Ausschüttung der Androgene abhängig.

Diese männlichen Geschlechtshormone werden im Körper des Mannes und im Körper der Frau in unterschiedlich großen Mengen gebildet. Da diese Hormone mit Beginn der Pubertät bis ins hohe Alter ausgeschüttet werden, bleibt die Körperbehaarung, und damit auch der Bart, erhalten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Bartwichse fördert den gepflegten Bartwuchs, 5.0 out of 5 based on 1 rating